Wichtige Erfahrungen für Firmengründer

Hilfreiche Punkte die dich voranbringen können

Erfahrung Firmengründer

Kannst du dir eigentlich vorstellen, welche Erfahrungen ein Gründer macht und zu welchen Erkenntnissen er kommt? Der Mitgründer einer Special Interest Community sowie eines Finanzportals hat seine Erfahrungen nun zusammengefasst, um das Know-how an junge Gründer weiterzugeben. Deshalb arbeitet er nun als Redakteur für das Portal Für-Gründer.de, auf dem er von seinen spannendsten Erfahrungen berichtet

Er hatte nicht nur fünf Jahre lang damit verbracht, die beiden Portale aufzubauen, sondern zuvor auch 13 Jahre lang als Berater für zwei Unternehmen der Big Four gearbeitet. Die neun wichtigsten Erkenntnisse aus diesen beiden Jahrzehnten lauten:

Passen die Lebensumstände zur Firmengründung?

Wenn du zum Beispiel gerade eine Immobilie gekauft hast, ist die Firmengründung schwierig. Denn gerade in der Anfangsphase hast du ein niedriges und unsicheres Gehalt. Vor allem dein engeres Umfeld solltest du darüber informieren, dass du einen hohen Aufwand und eine erhebliche finanzielle Unsicherheit hast. Ein verständnisvoller Partner erleichtert die schwierige Anfangsphase erheblich.

Wie sieht es mit der Work-Life-Balance aus?

Wenn du der Meinung bist, dass sich durch den Sprung in die Selbstständigkeit lange Arbeitszeiten im Büro reduzieren, bist du auf dem Holzweg. Vor allem in den ersten Monaten hast du nämlich einen Berg von Aufgaben zu bewältigen, sodass du vermutlich auch an den Wochenenden arbeiten musst.

WorkLifeBalance

Wichtig: Aufgaben delegieren

Sobald du Mitarbeiter eingestellt hast – was auch im Interesse der Investoren ist – solltest du diesen natürlich einen Teil deiner Aufgaben übertragen. Das sorgt auch für ein gutes Betriebsklima. Denn machst du genau das nicht, leidest du schnell an Überlastung und hast unzufriedene Mitarbeiter, wodurch die Aufbauphase noch schwieriger wird.

Vermeide konsequent Zeitfresser

Sämtliche Aufgaben sollten von Anfang an möglichst effizient erledigt werden. Dadurch kannst du unnötige Zeitfresser direkt vermeiden. Beispielsweise macht es wenig Sinn, wenn du tagelang über einer Finanz- oder Businessplanvorlage brütest. Professionelle Lösungen gibt es nämlich für wenig Geld oder sogar kostenlos im Netz.

Affiliate-Marketing ist doch nicht so einfach

Es hat einen Grund, dass Experten, die gutes Affiliate-Marketing beherrschen, äußerst gefragt sind. Denn gelingt eine erfolgreiche Lead-Kampagne, hält die Freude darüber meist nur so lange an, bis deren Qualität überprüft wurde. Muss nachträglich etwas bereinigt werden – was oft nicht mehr möglich ist – hast du nämlich einen äußerst hohen Arbeitsaufwand. Ein qualitativ hochwertiger Lead kann also schnell sehr hohe Kosten verursachen. Dieser Aufwand lässt sich vermeiden, wenn du im Vorfeld die passenden Tools einsetzt.

SEO – eine Wissenschaft für sich

SEO-Spezialisten sind sogar noch gefragter als Experten für Affiliate-Marketing. In diesem Bereich kann ein Profi schnell 1.000 Euro oder mehr pro Tag kosten. Wenn du selbst einmal Tausende von Keywords eingegeben und die entsprechende Kampagne von Hand erstellt hast, kennst du dich zwar in der jeweiligen Thematik bestens aus, merkst aber auch schnell, dass eine Softwarelösung vielleicht doch die bessere Lösung ist. Auch das fällt unter den Punkt: vermeide unnötige Zeitfresser!

Wähle das Personal sorgfältig aus

Ein großes Augenmerk solltest du auf die Akquise und Führung der Mitarbeiter legen. Denn gute Mitarbeiter sind unter Umständen schwer zu finden. Zudem stellen die Personalkosten in den meisten Unternehmen den größten Kostenfaktor dar. Indem du für ein gutes Arbeitsklima sorgst und coole Events organisierst, sorgst du für gute Laune bei den Mitarbeitern und eine hohe Produktivität.

Investoren – Fluch oder Segen?

Ob du Investoren mit an Bord holst, solltest du gründlich abwägen. Zwar hilft dir die Finanzspritze am Anfang für das Wachstum, allerdings fordern die Investoren auch zahlreiche Mitspracherechte und du musst deine unternehmerischen Entscheidungen stets rechtfertigen.

Eine spannende Zeit erleben

Obwohl du neben einer höheren Arbeitsbelastung auch zahlreiche Risiken und Unwägbarkeiten in Kauf nehmen musst, dürftest du mit der Unternehmensgründung die spannendste Zeit deines Berufslebens erfahren. Im günstigsten Fall kannst du sogar dein Hobby zum Beruf machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.